Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit dem Thema Beratungsqualität in Filialbanken und haben sowohl unseren Testfall als auch den Fragebogen von Jahr zu Jahr weiterentwickelt.

Veränderungen des Bankentests im Jahr 2020: „Geprüfter Verbraucherschutz“

Auch in diesem Jahr bleiben die Kontinuität und Berechenbarkeit unserer Vorgehensweise unser Markenkern. Das bedeutet, dass wir weiterhin und ausschließlich die Beratung eines Privatkunden „unter die Lupe nehmen“. Das Testszenario sieht einen klar definierten Kundentypen vor, damit eine optimale Vergleichbarkeit (zwischen den Banken und/oder den Städten) gegeben ist. Die Bedarfssituation ist seit Jahren die gleiche und wird sich 2020 erstmals grundlegend ändern.

Der Interessent ist weiterhin mit einer Haftpflicht- und einer Hausratversicherung ausgestattet, hat eine Unterdeckung bei der Altersvorsorge und keine sonstigen Versicherungen (u.a. auch keine Krankentagegeldversicherung oder auch keine Berufsunfähigkeitsabsicherung). Neu hingegen ist, dass das Nettoeinkommen bei ca. 3.000, – Euro liegt und der Testkunde deutlich älter als 35 Jahre ist, sodass neben den o.g. (bekannten) Lücken auch erstmals das Thema Pflegeabsicherung in den Fokus rückt.

Dazu kommt ein liquides Vermögen von deutlich über 100.000, – Euro, welches bereits breit gestreut angelegt ist. Das Ziel der Beratung sollte sein, dass wir uns für eine zusätzliche Rente im Alter interessieren, damit wir im Ruhestand unseren Lebensstandard halten können.

Ziel ist es auch im Jahr 2020, dass jeder Kunde gleich gut, umfassend und bedarfsorientiert beraten wird, bevor ein Produktabschluss stattfindet. Deshalb wird sich vor diesem Hintergrund die finanzielle „Blutbildanalyse“ – nach DIN 77230 – (für die Bewertung der Bedarfsanalyse) ändern.

Hinzu kommt, dass wir künftig auch dem aktuellen Kundenverhalten und den Kundenerwartungen Rechnung tragen und unsere Tester für eine Terminvereinbarung künftig alle Kanäle nutzen können, die uns von der jeweiligen Bank angeboten werden.

Wenn Sie sich auf Basis dessen für weitere Details interessieren, stehen wir Ihnen für Fragen, wie gewohnt gern zur Verfügung.

Tester mit fundiertem Wissen

Alle Tester haben auch weiterhin eine bankspezifische Ausbildung absolviert und wären in der Lage, selbst eine fachlich fundierte Beratung durchzuführen. Vor dem Hintergrund sind vor allem die sog. „GoTs“ (Grundsätze ordnungsgemäßer Testkaufdurchführung) von besonderer Bedeutung für die einmalige Positionierung und Testdurchführung der Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH.

Die qualitative Bewertung erfolgt stets im Abgleich mit den aktuellen Standards für eine ganzheitliche Bedarfsanalyse bzw. Beratung. Das Testszenario sieht einen klar definierten Kundentypen vor, damit eine optimale Vergleichbarkeit (zwischen den Banken und/oder den Städten) gegeben ist.

Details zu unserem Verbrauchertest nach dem aktuellen DIN-Standard

Als einziger Bankentest in Deutschland orientiert sich die Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH an den neuen Standards für die Finanzberatung privater Verbraucher. Der Fragebogen im Bankentest „BESTE BANK vor Ort“ nutzt für die Beurteilung der Finanzanalyse Auszüge aus der DIN-Norm 77230 Basis-Finanzanalyse für den Privathaushalt. Aus Gründen der Vereinfachung und der Anwenderfreundlichkeit haben wir die nach unserer Einschätzung wesentlichen und für den Verbraucher typischen Finanzthemen aus der DIN-Norm ausgewählt. Dieser DIN-Standard ist für alle Finanzdienstleister von großer Bedeutung, die einen hohen Anspruch an sich selbst haben und sich als Qualitätsführer verstehen.

Im Jahr 2020 werden auch die Qualitätsführer in der Baufinanzierungsberatung und in der Gewerbekundenberatung gesucht!
In Ergänzung dazu werden wir auch die Test-Formate „Baufinanzierung“ und „Gewerbekunden“ im Jahr 2020 zum wiederholten Male durchführen und damit unserem Weg der ganzheitlichen Qualitätsanalyse treu bleiben.

Bei diesen beiden Bankentests werden wir bundesweit sowohl in den größten Städten testen als auch eine Auswahl der Top100-Banken (aus dem Bankentest „BESTE BANK vor Ort“) bundesweit berücksichtigen. Damit erhalten auch Filialbanken aus kleineren Städten die Chance, sich mit den i.d.R. größeren Kreditinstituten aus den Metropolen zu messen.

Diese Vorgehensweise ist in der Form einmalig und bietet Kunden und Banken gleichermaßen die Möglichkeit, sich über die eigenen Stadtgrenzen hinweg zu informieren bzw. positionieren.

Weitere Informationen können Sie der beigefügten Präsentation entnehmen:
2020_BESTE BANK vor ORT – Detailinformationen

Mehr Informationen rund um den Test finden Sie auch auf unserer Seite „Geprüfte Beratungsqualität“.

Fotoquelle: Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH