Der etablierte Bankentest (Beste Bank vor Ort) wurde auch im Jahr 2018 in fast 250 Städten bundesweit von einem Team erfahrener Tester durchgeführt. Alle Tester haben eine bankspezifische Ausbildung absolviert und wären in der Lage, selbst eine fachlich fundierte Beratung durchzuführen. Vor dem Hintergrund sind vor allem die sog. „GOTs“ (Grundsätze ordnungsgemäßer Testkaufdurchführung) von besonderer Bedeutung für die einmalige Positionierung und Testdurchführung der Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH.

Es wird mindestens ein Testfall durchgeführt, den im ersten Schritt jedes Institut meistern muss, um als „Beste Bank vor Ort“ in Frage zu kommen. Die Bewertung erfolgt stets im Abgleich mit den aktuellen Standards für eine ganzheitliche Bedarfsanalyse bzw. Beratung. Das Testszenario sieht einen klar definierten Kundentypen vor, damit eine optimale Vergleichbarkeit (zwischen den Banken und/oder den Städten) gegeben ist.

Die Bedarfssituation ist seit Jahren die gleiche. Der Testkunde ist lediglich mit einer Haftpflicht- und einer Hausratversicherung ausgestattet, hat eine Unterdeckung bei der Altersvorsorge und keine sonstigen Versicherungen (u.a. auch keine Krankentagegeldversicherung oder auch keine Berufsunfähigkeitsabsicherung). Ziel ist, dass jeder Kunde gleich gut, umfassend und bedarfsorientiert beraten wird.

Details zu unserem Verbrauchertest nach dem aktuellen DIN-Standard

Als einziger Bankentest in Deutschland orientiert sich die Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH an den neuen Standards für die Finanzberatung privater Verbraucher. Die DIN-Norm 77230 für die „Finanzanalyse privater Haushalte“ wurde bereits als Entwurf am 8. Juni 2018 veröffentlicht und an dieser wird sich der Fragebogen auch künftig orientieren. Die Norm für die private Finanzanalyse wird im Januar 2019 in der finalen Fassung veröffentlicht und kann danach in der Praxis der Finanzberatung angewendet werden.

Dieser DIN-Standard ist für alle Finanzdienstleister von großer Bedeutung, die einen hohen Anspruch an sich selbst haben und sich als Qualitätsführer verstehen. Für diese Banken und Sparkassen ist das ein Mindeststandard, den zu erfüllen, eine Selbstverständlichkeit darstellt. Gerade vor dem Hintergrund, dass die Kernbotschaft „Absicherung vor Vorsorge“ aktuell nahezu in jeder Filialbank bzw. Regionalbank die Grundlage der eigenen Beratungsphilosophie darstellt.

„Deshalb freut es uns sehr, dass wir zum Jahresende die besten 100 Ergebnisse aus Sicht eines Kunden und des Verbraucherschutzes (auf Basis des DIN-Standards) veröffentlichen und diesen Banken besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen können“, sagt Kai Fürderer, Mitglied der Geschäftsleitung der Gesellschaft für Qualitätsprüfung.

Auf aggregierter Ebene konnte sich darüber hinaus – nach umfangreichen Tests in fast 250 Städten – die Commerzbank erfolgreich gegen alle anderen Institutsgruppen bzw. Banken durchsetzen und ist bundesweit Gesamtsieger in dem einmaligen Testformat „BESTE BANK vor Ort“.

Die Top 100 Banken haben wir Ihnen im folgenden Dokument zusammengestellt:
Ergebnisübersicht Top 100 2018_BBVO_Privatkunden

 

Fotoquelle: Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH