Das Niedrigzinsumfeld stellt eine Herausforderung für Banken und Privatkunden gleichermaßen dar. Welche Kreditinstitute bieten in der aktuellen Zeit die besten Angebote bzw. die beste Beratung für interessierte Privatanleger?

Vom Niedergang des Guthabenzinses – Nur ausgezeichnete Banken sind für ratsuchende Anleger eine echte Alternative!

Umfangreicher Bankentest kürt die Top-Banken in verschiedenen Regionen bundesweit.
Qualitätsführer in der Geldanlageberatung gesucht und gefunden

Die Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH – eine unabhängige Gesellschaft zur Qualitätsmessung in Banken – führt den verbraucherschutzorientierten Bankentest „BESTE BANK vor Ort“ seit Jahren in über 200 Standorten bundesweit durch. Seit jeher beschäftigt sich die Gesellschaft für Qualitätsprüfung mit den Themen Beratungsqualität und Servicequalität in Filialbanken und führt den einzigen Bankentest durch, der sich bereits seit 2016 an den DIN-Standards orientiert. Die daraus resultierende Studie zur Service- und Beratungsqualität nach über 3.000 Beratungsgesprächen per Ende März 2021 ergab, dass sich 49 Institute über den Titel „BESTE der BESTEN“ freuen dürfen.

In Ergänzung zu diesen 49 ausgezeichneten Filial- bzw. Regionalbanken wurden für den Geldanlage-Test bundesweit weitere 101 Banken ausgewählt und in den Test mit einbezogen. Damit erhalten bis Ende Juni 2021 insgesamt 150 Kreditinstitute die Chance, ihre Beratungsqualität unter Beweis zu stellen.

Tester mit fundiertem Wissen

Alle Tester haben eine bankspezifische Ausbildung absolviert und wären in der Lage, selbst eine fachlich fundierte Beratung durchzuführen. Vor dem Hintergrund sind vor allem die sog. „GOTs“ (Grundsätze ordnungsgemäßer Testkaufdurchführung) von besonderer Bedeutung für die einmalige Positionierung und Testdurchführung der Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH.

Die qualitative Bewertung erfolgt stets im Abgleich mit den aktuellen Standards für eine ganzheitliche Bedarfsanalyse bzw. Beratung. Das Testszenario sieht einen klar definierten Kundentypen vor, damit eine optimale Vergleichbarkeit (zwischen den Banken und/oder den Bundesländern/Regionen) gegeben ist.

Interesse an einer Geldanlage in Höhe von 25.000 Euro

Der konkrete Testfall sieht einen alleinlebenden Privatkunden vor, der fast 3.000, – Euro netto verdient und seine Ersparnisse in Höhe von 25.000 Euro anlegen möchte. Der Interessent hat einen Haushaltsüberschuss von deutlich über 700 Euro und daneben eine Privathaftpflicht, eine Hausratversicherung und eine betriebliche Altersvorsorge.

Dies ist für eine Anlageberatung eine sehr einfache und dankbare Aufgabe. Vor dem Hintergrund kommt der Bedarfsanalyse der darüberhinausgehenden Finanzlücken eine besondere Bedeutung zu, da sich dieser Kunde neben der Geldanlage auch jede sinnvolle Absicherung leisten könnte.

Beurteilung in drei Hauptkategorien: Vom Digital-Check über die Servicequalität bis hin zur Beratungsqualität

  1. Erwartungshaltung (in Auszügen) beim Digital-Check
    Hierbei geht es um den digitalen Ersteindruck auf der Homepage der Bank im Hinblick auf das Thema „Anlage“ bzw. „Wertpapiere“. Von dem Umfang der angebotenen Anlageprodukte über die digitalen Tools bis hin zur Online-Terminvereinbarung.
  2. Erwartungshaltung (in Auszügen) im Bereich Servicequalität
    Bei dieser Kategorie geht es um sowohl um den Erstkontakt im Rahmen der Terminvereinbarung als auch um die Verbindlichkeit im Rahmen der Beratung (inkl. der weiteren Vorgehensweise, der Dokumentation der Kontaktdaten und der Nachvollziehbarkeit des Fahrplans).
  3. Erwartungshaltung (in Auszügen) im Bereich Beratungsqualität
    Diese Rubrik ist mit 50% die wichtigste für die Bewertung. Diese umfasst neben dem Umfang der Erstberatung zum Thema Geldanlage auch die Qualität und das Engagement rund um die gesamte Bedarfssituation des Interessenten (von der Frage nach dem Hausbank-Anspruch über das Cross-Selling bis hin zum Hinweis für mitzubringende Unterlagen für einen Folgetermin).

Details zu unserem Verbrauchertest nach dem aktuellen DIN-Standard

Als einziger Bankentest in Deutschland orientiert sich die Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH an den neuen Standards für die Finanzberatung privater Verbraucher. Der Fragebogen im Bankentest „Beste Baufinanzierung“ nutzt für die Beurteilung der Finanzanalyse Auszüge aus der DIN-Norm 77230 Basis-Finanzanalyse für den Privathaushalt.

Aus Gründen der Vereinfachung und der Anwenderfreundlichkeit haben wir die nach unserer Einschätzung wesentlichen und für den Verbraucher typischen Finanzthemen aus der DIN-Norm ausgewählt.

Dieser DIN-Standard ist für alle Finanzdienstleister von großer Bedeutung, die einen hohen Anspruch an sich selbst haben und sich als Qualitätsführer verstehen. Für diese Banken und Sparkassen ist das ein Mindeststandard, den zu erfüllen eine Selbstverständlichkeit darstellt. Gerade vor dem Hintergrund, dass die Kernbotschaft „Absicherung vor Vorsorge“ aktuell nahezu in jeder Filialbank bzw. Regionalbank die Grundlage der eigenen Beratungsphilosophie darstellt.

Die umfassende Finanzanalyse nach DIN 77230 finden Sie u.a. auch in der beigefügten Präsentation. In dieser Präsentation finden Sie u.a. auch die idealtypische Finanzanalyse nach DIN 77230, die idealerweise als Grundlage für die Bedarfsanalyse dienen sollte, um sich auf Basis dessen qualifiziert über die finanziellen Lebensrisiken unterhalten zu können.

In der beigefügten Präsentation finden Sie die Ergebnisse nach den ersten 100 getesteten Banken im Zeitraum April bis Mai 2021:

2021_Detailinformationen_Geldanlage_ERGEBNISSE im Mai 2021

Lesen Sie auch unseren Beitrag: Geldanlage-Test 2021 – Vom Niedergang des Guthabenzinses

Fotoquelle: Shutterstock – nav ID 327268010; Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH