PrivateBanking_GfQ

Anmeldung für den „Private Banking-Test 2022“ – Größter und umfangreichste Test von Flensburg bis Konstanz

Für vermögende Privatkunden stehen seit Jahren unabhängige Vermögensverwalter mit den (Regional-) Banken, die Private Banking Leistungen aktiv anbieten, im Wettbewerb. Vor dem Hintergrund haben wir im Jahr 2020 einen bundesweiten Bankentest „Private Banking“ durchgeführt und in Ergänzung dazu im Jahr 2021 einen umfangreichen „Vermögensverwalter-Test“.

Das Ziel im Jahr 2022 ist es, dass wir die ca. 300 unabhängigen Vermögensverwalter mit den ca. 1.000 Banken und Sparkassen vergleichen, da dies im „echten Leben“ bzw. aus Sicht der Kunden auch der Realität entspricht. Zu diesem Zweck sind sowohl telefonische Erstgespräche als auch Beratungsgespräche vor Ort vorgesehen. Die Gespräche werden wir erstmalig mit „echten Identitäten“ bzw. im Zuge dessen auch mit „echten vermögenden Personen“ führen (Anlagevolumen jeweils mind. 2,5 Mio. Euro), die wir für diesen Zweck gewinnen konnten.

Die Beurteilung umfasst sowohl die weichen Faktoren als auch die harten Fakten bzgl. der Anlageideen bzw. der Beratungsqualität.

Private Banking-Finanzdienstleister, die an diesem Test teilnehmen möchten, können sich bei uns anmelden.

Inhalte des Vergleichstests
Bei diesem Test ist das Ziel, dass wir alle unabhängigen Vermögensverwalter mit den Private Banking-Abteilungen in Banken bundesweit vergleichen. Damit soll das größte regionale Qualitätsranking entstehen.

Zu diesem Zweck laden wir alle Anbieter ein, sich für diesen Test anzumelden. Die Grundgesamtheit liegt bei diesem Test bei weit über 1.000 Anbietern bundesweit. Wir gehen davon aus, dass sich im Schwerpunkt diejenigen bei uns melden, die bereits sehr qualitätsbewusst sind. Der Arbeitstitel ist „Deutschlands Elite stellt sich der Herausforderung.“ Damit finden wir die BESTEN der BESTEN.

Unser Interessent verfügt in diesem Test über ein Anlagevermögen in Höhe von 3 Mio. Euro und möchte bereits beim ersten Kontakt das Gefühl haben, dass eine umfassende 360-Grad-Betrachtung zum Repertoire gehört bzw. bereits bei der Terminvereinbarung inhaltliche Fragen gestellt werden, die in die Gesprächsagenda einfließen.

Das Ziel ist es, neben der digitalen Bewertung und der Qualität der Erstgesprächs, ein umfassendes und begeisterndes Vor-Ort-Gespräch zu erleben.

Wir werden darüber hinaus auch Anbieter berücksichtigen bzw. testen, die sich nicht selbst angemeldet haben. Wenngleich der Fokus auf den Anbietern liegt, die sich selbstbewusst einem solchen Test stellen. Dies ist der erste Schritte für einen besonderen Qualitätsanbieter.

Weitere Informationen zu diesem Testformat finden Sie hier.

    Bundesweit tätigt?